Forschungsstelle
Die Robert-Schumann-Forschungsstelle in
Düsseldorf, Palmenstraße 16.


Schumann Forschungen 10


Text drucken

Wir über uns

Robert-Schumann-Forschungsstelle

Allgemein

Die Robert-Schumann-Forschungsstelle Düsseldorf wurde 1986 von der Düsseldorfer Schumann-Gesellschaft gegründet mit dem Ziel, die wissenschaftlichen und editorischen Arbeiten an der von ihr herausgegebenen Neuen Robert Schumann-Gesamtausgabe durchzuführen. In der seit Februar 2007 im Karl-Arnold-Haus der Wissenschaften untergebrachten Stelle arbeiten Wissenschaftler an der 56-bändigen historisch-kritischen Gesamtausgabe des Schumannschen Werks.

Parallel zum jeweiligen Düsseldorfer Schumannfest veranstaltet die Forschungsstelle Symposien mit angesehenen Referenten. Unter dem Titel „Schumann Forschungen“ veröffentlicht die Robert-Schumann-Gesellschaft die Ergebnisse der Symposien sowie Monographien zu wissenschaftlichen Einzelfragen.

Hauptamtliche Mitarbeiter der Düsseldorfer Forschungsstelle sind Dr. Matthias Wendt, Dr. Michael Beiche, Dr. Armin Koch; in der Zwickauer Arbeitsstelle:
Dr. Ute Bär.

Aufgabengebiete

  • Erarbeitung der Neuen Robert-Schumann-Gesamtausgabe
  • Erschließung und Katalogisierung aller erreichbaren Robert und Clara Schumann-Autographen
  • Aufbau eines Quellenarchivs
  • Bibliographie des Schumann-Schrifttums